9.05.07 09:14 Alter: 10 yrs

Bädertunnel am Leuze wird näher untersucht - SZ Artikel


Der Verein Berger Bürger fordert seit Langem einen Tunnel am Schwanenplatz, um den Stadtteil vom Verkehr zu den Mineralbädern zu entlasten. Der Ausschuss für Umwelt und Technik hat gestern beschlossen, die Röhre näher untersuchen zu lassen.

Um den in den vergangenen Jahren stark gestiegenen Verkehr zu den Mineralbädern aus dem Stadtteil herauszuhalten, fordert der Berger Bürgerverein eine sechs bis acht Millionen Euro teure dritte Röhre neben dem Schwanentunnel. Durch diese soll der Besucherverkehr direkt auf die Parkplätze der Mineralbäder geführt werden. In den vergangenen fünf Jahren habe sich im Leuze die Zahl der Besucher von 170 000 auf 930 000 erhöht. Außerdem sei dort ein neues Gesundheitszentrum geplant. Der Bezirksbeirat Ost unterstützt das Anliegen des Vereins.

Auch im Umwelt-und-Technik-Ausschuss fanden die Pläne Verständnis. Alle Fraktionen beschlossen gestern eine genauere Kosten-Nutzen-Analyse des Tunnels, durch den täglich bis zu 5000 Fahrzeuge fahren sollen. Ein Tunnel sei aber nur dann sinnvoll, wenn gleichzeitig der Verkehr durch eine Bewohnerparkregelung aus dem Stadtteil herausgehalten werde. "Bei der Untersuchung handelt es sich aber nicht um eine Vorlage für die Haushaltsberatungen, sondern um eine Plausibilitätsstudie", schränkte der Baubürgermeister Matthias Hahn ein.wos (c) 2007 - Stuttgarter Zeitung